icon-ablauf icon-arrow-left-thick icon-arrow-right-thick icon-arrow-right-thin icon-close icon-datenportal icon-datenportal icon-hamburgericon-searchicon-studiendesignicon-themenicon-voraussetzungen icon-diversity icon-weights-2 icon-weights-1 icon-support icon-stopwatch icon-puzzle icon-present icon-mirror icon-facts icon-datenschutz icon-zielgruppe icon-nacaps
Kolja Briedis

Dr. Kolja Briedis

Projektleiter

Kolja Briedis ist Diplom-Pädagoge, promovierte an der Carl-von-Ossietzky Universität in Oldenburg und arbeitet bereits seit 2002 am DZHW. Zunächst war er im Bereich der Absolventenstudien tätig, wo er 2006 erstmals Projektleiter wurde. Seit 2008 war er zudem für einige Jahre als Projektleiter für verschiedene Befragungen des wissenschaftlichen Nachwuchses im Rahmen des Projektes WiNbus verantwortlich. Seit 2013 ist er Projektleiter des Forschungsvorhabens "Karrieren Promovierter" und seit 2017 zudem Leiter des Projektes "Nacaps", das sowohl Promovierende und Promovierte in Deutschland umfasst. Forschungsschwerpunkte sind die Berufsverläufe und Werdegänge von Hochqualifizierten, das Verhältnis von Hochschulbildung und Beschäftigung sowie der wissenschaftliche Nachwuchs in Deutschland.

Tel: +49 (0) 511 / 450 670 - 132
Mail: briedis@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Antje Wegner

Dr. Antje Wegner

Stellv. Projektleiterin

Dr. Antje Wegner studierte Soziologie, Psychologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Magdeburg sowie der Staatlichen Universität Sankt Petersburg und promovierte 2015 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in den Regionalwissenschaften. Parallel forscht sie seit 2012 am DZHW (bzw. zuvor iFQ) zu wissenschaftlichen Karrieren und führte verschiedene Studien durch – darunter die Evaluation der "Starting Grant"-Förderlinie des ERC (MERCI), sowie Befragungen von Nachwuchswissenschaftlern in Vietnam (EvaCap) und internationalen Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen (MIND). Seit 2017 ist sie am Standort Berlin Projektleiterin für Nacaps. Gegenwärtig forscht sie insbesondere zur räumlichen und disziplinären Mobilität von Wissenschaftlern und beschäftigt sich mit methodischen Verfahren der Lebensverlaufsforschung.

Tel: +49 (0) 30 / 206 41 77 - 48
Mail: wegner@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Dominik Adrian

Dominik Adrian

Wiss. Mitarbeiter | Hochschulkooperationen und Öffentlichkeitsarbeit

Dipl.-Reg.-Wiss. Dominik Adrian studierte Regionalwissenschaften Südostasien mit dem Schwerpunkt politische Wissenschaft an der Universität Bonn und an der UGM in Yogyakarta, Indonesien. Er war als Referent für Öffentlichkeitsarbeit in einem Außenwirtschaftsverband, später als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademienunion für ein Forschungsinfrastrukturprojekt und als freiberuflicher PR-Berater tätig. Seit April 2017 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am DZHW in der Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik. Für Nacaps ist er mit der Koordination der Hochschulkooperationen und der begleitenden Öffentlichkeitsarbeit betraut.

Tel: +49 (0) 30 / 206 41 77 - 34
Mail: adrian@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Gesche Brandt

Dr. Gesche Brandt

Wiss. Mitarbeiterin | Datenedition und -management

Dr. Gesche Brandt studierte Soziologie und Sozialforschung an der Universität Bremen und promovierte an der Universität Hannover. Seit 2010 ist sie am DZHW in der Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung tätig und war am Aufbau der Panelstudie Promovierter des Prüfungsjahrgangs 2014 im Rahmen des Projekts „Karrieren Promovierter“ beteiligt. Im Nacaps-Projekt ist sie seit 2020 schwerpunktmäßig für Datenerhebung, -edition und -management zuständig. Parallel dazu forscht Sie zu Themenbereichen des wissenschaftlichen Nachwuchses (Promotionsverläufe, Promotionsabbruch) und Survey Methodology in der Hochschulforschung.

Tel: +49 (0) 511 / 450670 - 109
Mail: g.brandt@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Susanne de Vogel

Dr. Susanne de Vogel

Wiss. Mitarbeiterin | Instrumentenentwicklung, Studiendesign, Datenaufbereitung

Dr. Susanne de Vogel promovierte 2019 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Zugang, den Lernumweltbedingungen und dem beruflichen Übergang in individuellen und strukturierten Promotionsformen. Zuvor hat sie an der Universität zu Köln und der Universiteit Utrecht Sozialwissenschaften studiert. Seit 2013 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am DZHW tätig und hat im Rahmen des Projekts „Karrieren Promovierter“ eine Panelstudie der Promovierten des Prüfungsjahrgangs 2014 mit aufgebaut. Seit 2020 ist sie bei Nacaps schwerpunktmäßig für die Instrumentenentwicklung, das Studiendesign und die Datenaufbereitung verantwortlich. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Bildungs- und Arbeitsmarktsoziologie, wissenschaftlicher Nachwuchs, soziale Ungleichheit und der Survey-Methodenforschung.

Tel: +49 (0) 511 / 450670 - 137
Mail: devogel@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Matthias Geils

Matthias Geils

Wiss. Mitarbeiter | Hochschulkooperationen, Workshops, Ergebnispräsentation und Datenportal

Matthias Geils, M.A., hat Sozialwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg sowie anschließend Wissenschaft und Gesellschaft an der Leibniz-Universität Hannover studiert. Nach seinem Studium hat er im BMBF-geförderten Drittmittelprojekt „Öffentlichkeit und Hochschulperformanz“ am Institut für Kommunikationswissenschaft der WWU Münster sowie in einer Unternehmensberatung gearbeitet. Seit Februar 2018 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am DZHW in der Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik. In Nacaps sind seine Arbeitsschwerpunkte Hochschulkooperationen, Workshops und die Implementierung des Datenportals.

Tel: +49 (0) 30 / 206 41 77 - 47
Mail: geils@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Kai Mühleck

Dr. Kai Mühleck

Wiss. Mitarbeiter | Instrumentenentwicklung, Studiendesign, Datenaufbereitung

Kai Mühleck hat an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Soziologie promoviert (2007). Er studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Heidelberg und Manchester (M.A. 2001). Er ist seit 2008 am DZHW tätig und Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Bildungsverläufe und Beschäftigung“. Neben dem Nacaps-Projekt arbeitet er schwerpunktmäßig in international vergleichenden Projekten. Er koordinierte die EUROGRADUATE-Machbarkeitsstudie und leitete den deutschen Teil der EUROGRADUATE-Pilotbefragung. Er forscht insbesondere zu den Themen Nachverfolgung von Studierenden und Graduierten, Bildungserträge, wissenschaftliche Karrieren, Geschlechterdifferenzen und soziale Ungleichheit. Von 2001-2008 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des „International Social Justice Project“ am Lehrbereich für empirische Sozialforschung des Instituts für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

Tel: +49 (0) 511 / 450 670 - 156
Mail: muehleck@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Ulrike Schwabe

Ulrike Schwabe

Wiss. Mitarbeiterin | Instrumentenentwicklung und Datenschutz

Dipl.-Soz. Ulrike Schwabe hat Soziologie an den Universitäten in Halle und Bamberg studiert. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt liegt im Bereich Methoden empirischer Sozialforschung sowie längsschnittlicher Bildungsforschung. Seit Mai 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des DZHW und bei Nacaps zuständig für die Fragebogen- und Instrumentenentwicklung. Zudem ist sie Ansprechpartnerin für Fragen zum Datenschutz. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Bildungs- und Arbeitsmarktsoziologie sowie der empirischen Hochschulforschung vor allem aus der Perspektive sozialer Ungleichheit.

Tel: +49 (0) 511 / 450 670 - 123
Mail: schwabe@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Seifert

Moritz Seifert

Wiss. Mitarbeiter | Ergebnispräsentation und Datenportal

Moritz Seifert, M.A., hat Sozialwissenschaften und Wissenschaftsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Während des Studiums war er beruflich im Antragsdatenmanagement verschiedener Stiftungen der Begabten- und Forschungsförderung tätig. Seit Februar 2019 unterstützt er das Projekt bei der Entwicklung und Implementierung eines Datenportals für die indikatorenbasierte Ergebnispräsentation.

Tel: +49 (0) 30 / 206 41 77 - 22
Mail: seifert@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil

Teichmann

Carola Teichmann

Projektassistenz

Carola Teichmann studierte Soziologie (B.A.) an der Universität Innsbruck, Österreich. Seit 2014 ist sie am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) beschäftigt. Seitdem ist sie als Projektassistenz im Projekt "Karrieren Promovierter" und seit 2020 im Nacaps-Projekt tätig. Dort ist sie für die umfangreichen administrativen Aufgaben zuständig und stellt den organisatorischen Ablauf der Befragung sicher. Insbesondere ist sie für den Bereich der Panelpflege und dem Kontakt zu den Befragungsteilnehmer*innen zuständig.

Tel: +49 (0) 511 / 450 670 - 146
Mail: teichmann@dzhw.eu

Mitarbeiterprofil